Aufstellung: Erstling, Flinspach, Treiterer, Ottillinger, Lengenfelder, Hammerl, Mößmer, Balhuber, Tomangbe, Olescher, Libal

Ergänzungsspieler: Draude für Ottillinger 20. Min., Trinkl für Erstling und Burgmann für Olescher 78. Min., Schmahl für Lengenfelder 83. Min.

Tore: 1:0 2. Min., 2:0. 6. Min., 3:0 13. Min, 4:0 19. Min, 4:1 Tomangbe 23. Min., 5:1 37. Min., 5:2 44. Min., 5:3 48. Min., 6:3 70. Min., 7:3 73. Min.

Schiedsrichter: C. Kofidis

Zuschauer: 30

Überacker wurde von den Gastgebern geradezu überrannt. Durch individuelle Fehler in der Abwehr und einem umstrittenen Handelfmeter hieß es nach nur 19 Minuten bereits 4:0!
In der 23. Minute dann die erste Chance für Überacker. Tomangbe schiebt vorne drauf, überläuft ihre Gegnerin und schiebt flach ins lange Eck zum 4:1 ein. In den folgenden Minuten kamen Balhuber und Mößmer noch zu guten Chancen, konnten diese aber in nichts zahlbares verwandeln.
Dann schlug Gilching wieder zu. Die Abwehr wurde ausgespielt und der Ball im Kreuzeck versenkt.
Kurz darauf war es dann Draude, die einen langen Ball von Flinspach, über die Torhüterin hob und auf 5:2 verkürzte. Direkt nach der Pause legte Überacker nochmal nach. Nach schöner Vorarbeit von Draude, hielt Olescher aus 2. Reihe drauf und kam auf 5:3 heran. Doch alle weiteren Tormöglichkeiten blieben ohne Erfolg.
Die Gastgeber spielten weiterhin ihr Spiel und kamen so auch noch zu zwei weiteren Toren. Somit endete das Spiel 7:3.

Fazit: Die Abwehr der Überackerer Damen machte es dem Gegner zu leicht. Die Torhüterin konnte trotz starker Leistung, die Niederlage nicht verhindern und musste dann auch noch verletzt ausgewechselt werden.

Statement der Trainer:
Die Abwehr machte es Gilching zu leicht. Trotzdem hat die Mannschaft Moral bewiesen und versucht sich nochmal heran zu kämpfen.

Am nächsten Samstag, 18.11.17, ist Überacker um 17 Uhr zu Gast in Pöcking. Das Heimrecht, wurde auf Grund der Platzverhältnisse, getauscht.

Amazon Partner