Aufstellung: Sommer, Flinspach, Treiterer, Lengenfelder, Draude, Mößmer, Libal, Balhuber, Tomangbe, Olescher, Eibl,

Ergänzungsspieler: Burgmann für Tomangbe und Trinkl für Eibl 46. Min., Schmahl für Treiterer 57. Min., Ottillinger für Libal 75. Min.

Tore: 0:1 Tomangbe 2. Min., 2:2 Mößmer 50. Min., 3:3 Libal 57. Min., 3:4 Eigentor 72. Min.

Schiedsrichter: Vitus Waibel

Zuschauer: 30

Im letzten Punktspiel der Hinrunde, war Überacker zu Gast beim SC Pöcking.
Mit einem Blitzstart und der 0:1 Führung durch Tomangbe, (nach Vorarbeit von Mößmer und Eibl) begann das Spiel vielversprechend. Doch es kam anders. Es folgte noch ein guter Torabschluss, ehe Pöcking zwei individuelle Abwehrfehler nutzen konnte und mit 2:1 in Führung ging.

Nach der Pause ging die Anfangsphase wieder an Überacker. Olescher legte den Ball auf Mößmer quer, die aus rund 25 Metern zum 2:2 traf.
Kurz darauf war es dann wieder ein unterlaufener Ball, den Pöcking zur erneuten Führung verwerten konnte.
Nur 3 Minuten später hatte Libal die passende Antwort parat und verwertete einen weiten Ball von Burgmann, ins lange Eck zum 3:3.
Danach gab es noch weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, doch letztlich war es ein Eigentor der Pöckinger Torfrau, das zum 3:4 und somit zum Sieg für Überacker sorgte.

Fazit: Schmeichelhafter Sieg für Überacker, der die Tabellensituation über die Winterpause etwas entspannt.

Weiter geht es am 25.3.18, zu Gast in Wolfratshausen.

Amazon Partner