AH-Überacker – TSV Schwabhausen 2:2

Nach dem Sieg in der letzten Woche wollte die AH unbedingt in der Erfolgsspur bleiben und die nächsten Punkte holen. Die Vorbereitung auf dieses Heimspiel gestaltete sich allerdings aufgrund der wieder mal mangelhaften Trainingsbeteiligung schwierig.

Beide Mannschaften gingen sofort konzentriert ans Werk und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die AH kam zu etwas mehr Spielanteilen, konnte aber kein Kapital daraus schlagen, da die Abwehr der Gäste gut stand. Kurz vor der Pause dann die Führung für die AH. Ein langer Ball wurde in die Spitze gespielt, Philip legte mit dem Rücken zum Tor auf Giggi ab, der drosch aus 16 Metern den Ball ins linke Eck zur 1:0 Pausenführung.

Auch in der 2. Hälfte sahen die Zuschauer ein spannendes, abwechslungsreiches Spiel, allerdings mit Vorteilen für die Gäste aus Schwabhausen. Die AH stand nicht mehr so eng an den Gegnern und es schlichen sich auch einige Fehlpässe ein.
Nach einem Abspielfehler im Aufbauspiel fuhren die Gäste einen Konter über die rechte Seite. Der Ball wurde von rechts in den Strafraum geflankt und der Stürmer erzielte aus leicht abseitsverdächtiger Position den 1:1 Ausgleich.
Schwabhausen machte weiter Druck und aus einer Kopie des ersten Tores, gingen die Gäste in Führung: Konter über rechts, Pass in die Mitte, Stürmer schiebt ein.
Erst jetzt fand die AH wieder besser ins Spiel und kam auch zu einigen Gelegenheiten. Als in der 77 Minute keiner mehr so recht an den Ausgleich glauben wollte, hämmerte Zick aus 20 Metern den Ball flach ins linke Eck.

Nach 80 Minuten pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Aumüller die faire Partie ab. Aufgrund des Last-Minutes-Tors war das Unentschieden für die AH etwas glücklich, aber angesichts der starken kämpferischen Leistung hochverdient.

Fazit: Starke Leistung, schönes Spiel von beiden Teams

Ausblick: Mehr Trainingsbeteiligung erwünscht! Am kommenden Freitag gastiert der FC Kollbach in Überacker

Anmelden

Amazon Partner