SV Mammendorf AH - RW Überacker AH

Mannschaftsfoto Mammendorf - RWÜ AH

Wie in den Annalen der Vor-Corona Zeit zu lesen ist, konnte das letzte Spiel gegen die AH aus Mammendorf mit 1:4 gewonnen werden. So traten die Gäste der AH Überacker, wenngleich deutlich Ersatz geschwächt, durchaus selbstbewusst zum gestrigen Auswärtsspiel in Mammendorf an.

Nachdem noch nicht alle AH Kicker aus Überacker in dieser Saison ihr maximales Fitness-Level erreicht haben, waren wir froh mit 12 Mann das Spiel antreten zu können und somit wenigstens eine Wechseloption zu haben.

Bei bestem Fußballwetter wurde die Flutlichtpartie pünktlich um 19 Uhr angepfiffen. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel mit einem leichten Chancenplus für die Mannen aus Überacker, das bis dahin jedoch noch nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden konnte.

 Aber auch die Heimmannschaft spielte gut mit und kam ihrerseits zu einigen nennenswerten Angriffen, die jedoch von der stabilen Abwehr der Gäste zunächst gut verteidigt werden konnte. Zum Ende der ersten Hälfte hin konnte ein schöner Spielzug durch Nobs, der nach einer guten Hereingabe nur noch abstauben musste, erfolgreich zum 0:1 abgeschlossen werden.

In der Pause gab es nichts zu kritisieren und wir nahmen uns vor weiter offensiv auf das zweite Tor zu spielen. Dieses Vorhaben konnten die Überackerer gut umsetzen und erspielten sich wiederum einige gute Chancen. Leider ließ aber erneut die Chancenverwertung zu wünschen über und wir konnten keinen zählbaren Erfolg verbuchen. Erst durch Basti konnten die Gäste aufatmen, als er zum Spielende hin endlich das, zu diesem Zeitpunkt auch verdiente, 0:2 erzielen konnte.

Die Gastgeber aus Mammendorf gaben aber nicht auf und setzen uns in der Schlussphase gehörig unter Druck. Was sich spät auszahlte, wenige Minuten vor Spielende gelang der Anschlusstreffer zum 1:2. Für mehr reichte die Zeit allerdings nicht und die Gäste aus Überacker konnten den knappen Sieg bis zum Abpfiff verteidigen.

Fazit:  Ein von beiden Mannschaften fair geführtes, schönes Spiel. An der Chancenauswertung muss dringend gearbeitet werden!

Ausblick: Kommende Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Schwabhausen, vielleicht dann mit mehr als 12 Spielern!

Anmelden

Amazon Partner