TSV Geltendorf – AH Überacker 5:2

Die Serie aus verlorenen Spielen sollte an diesem Freitag in Geltendorf für die AH aus Überacker ein Ende haben. Eigentlich gut aufgestellt fuhr man nach Geltendorf um es besser zu machen als in den vergangenen Spielen und endlich wieder einen Sieg mit nach Hause nehmen zu können.

Doch leider fand konnte keiner der AH Spieler aus Überacker seine Normalform abrufen. Stellungsspiel schlecht, keine Laufbereitschaft und unzählige Fehlpässe prägten die erste Halbzeit. Folgerichtig hatte der Gegner, der in allen Belangen in dieser Phase besser war, eine Vielzahl an Chancen und wusste diese mit drei Toren auch umzusetzen.

Einzig Basti konnte seine gute Leistung aus den vergangenen Spielen abrufen und erzielten noch kurz vor Ender der ersten Hälfte den Anschlusstreffer. Doch so wollte man nicht nach Hause fahren und nahm sich in der zweiten Halbzeit vor konsequenter und fehlerfreier zu spielen.

Was auch gelang, wir hatten das Spiel jetzt besser unter Kontrolle, Chancen mehrten sich, aber die Tore vielen nicht. Die Gastgeber spielten aber ebenfalls weiter mit und nutzten ihre Möglichkeiten wesentlich konsequenter aus, gingen mit einem weiteren Tor mit 4:1 in Führung.

Die Gäste aus Überacker kamen zwar noch einmal durch einen erneuten Treffer von Bast etwas heran, mussten sich am Ende aber doch mit 5:2 geschlagen geben.

Fazit: Erste Halbzeit verschlafen, zweite Halbzeit deutlich besser aber verdient verloren

Ausblick: Am Freitag steht das eigene Kleinfeldturnier mit etlichen Mannschaften an. Hoffentlich können wir da unsere Normalform zeigen und an den guten zweiten Platz aus dem  Vorjahr anknüpfen.

Anmelden

Amazon Partner