TSV Schwabhausen AH – RW Überacker AH 0:6

„Heute hat einfach alles geklappt.“ – Dieses Statement fasst das Auswärtsspiel der AH ganz gut zusammen: die Torchancen wurden genutzt, der Kampfgeist stimmte, die Abwehr stand sattelfest und man hatte das nötige Glück.

Stark ersatzgeschwächt fuhr das Team nach Erdweg zum Auswärtsspiel gegen den TSV Schwabhausen. Die AH nahm sofort das Heft in die Hand und C. Krawatz köpfte nach einer Ecke die verdiente Führung. Nach einer knappen halben Stunde zimmerte M. Brenner aus guten 20 Metern den Ball unter die Latte und ließ die Gäste abermals jubeln.
In der Folge tauchten die Hausherren durch schnelle Konter immer wieder gefährlich vor dem Tor der Rot-Weißen auf, scheiterten allerdings an der guten Abwehr und am sensationell haltenden Ersatz-/Ersatz-Torwart. Kurz vor der Pause setzte sich Felix gegen zwei Abwehrspieler durch und erzielte den 0:3 Pausenstand.

In der 2. Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild: die AH spielte weiter offensiv, musste aber immer wieder aufpassen, nicht ausgekontert zu werden. Mit einem schönen Schuss aus 18 Metern machte Lengi mit dem 0:4 den Sack zu. Zum Ende der Partie stellten Felix und F. Widmann die Anzeigetafel in diesem sehr fairen Spiel auf 0:6.

Fazit: Super Einstellung, top Torwart- und Abwehrleistung, endlich mal die Chancen verwertet

Ausblick: Am Freitag kommt Landsberied zum letzten Saisonspiel

Anmelden

Amazon Partner