TSV Schwabhausen - AH Überacker 2:1

Nach der Heimspielpleite gegen Geltendorf wollte man am vergangenen Freitag im Auswärtsspiel gegen Schwabhausen einiges besser machen. Alle waren hoch motiviert die Fehler des letzten Spiels vergessen zu machen. Das gelang auch sehr gut. Die Viererkettte in der Abwehr stand stabil, darauf aufbauend konnten einige gute Angriffe eingeleitet werden. Es war ein gutes Spiel das mit Tempo und ohne viele Fouls geführt wurde.

Das einzige Manko war jedoch, dass die teilweise guten Chancen nicht genutzt werden konnten und man sich somit für die Leistung nicht belohnte. Somit endete die erste Halbzeit 0:0. Bis Mitte der zweiten Hälfte ähnlich gutes Niveau wie schon in der ersten Halbzeit, Chancen auf beiden Seiten aber keine Tore. Bis die Heimmannschaft ca. 20 Minuten vor Schluss durch einen Fehler in der Abwehr der Gäste dann doch in Führung gehen konnte. Aber die Mannen aus Überacker gaben sich nicht auf und erzielten durch Wolfgang Loder kurze Zeit später den Ausgleich. Die Zuschauer raunten "ein typisches Wolfi Tor", mit einem Schuss aus 18 Meter direkt in den Winkel erzielte er ein sehenswertes Tor zum verdienten Ausgleich. Eigentlich wäre ein Unentschieden für dieses Spiel auch absolut verdient gewesen, wäre man nicht kurz vor Schluss bei einem Angriff der Gegner etwas zu fahrlässig gewesen. Gelang es dem Stürmer sich gegen zwei Abwehrspieler durchzusetzen und von der Grundlinie einen Pass zu spielen der nur noch eingeschoben werden musste. So brachte man sich leider um den verdienten Punkt.  Am Ende waren sich jedoch alle einig, es war ein gutes Spiel, mit einer ebenso guten Schiedsrichterleistung und ohne grobe Fouls ! Fazit: Gute Leistung, aber leider durch eine Unachtsamkeit kurz vor Schluss um das verdiente Unentschieden gebracht. Ausblick: Brückentag ist Spielpause, danach geht es nach Kollbach    

Anmelden

Amazon Partner