Die ersten 10. Minuten…

können manchmal spielentscheidend sein.

Die D-Mädels mussten dies beim Spiel gegen den Tabellenführer in Gröbenzell am eigenen Leibe erfahren, den die ersten 10. Minuten wurden buchstäblich verschlafen.   

Anpfiff -> erster Angriff -> Tor!

Leider haben die RWÜ-Mädels erst mit dem spielen begonnen, als man bereits mit zwei Toren im Rückstand lag.   

Ab der 11. Spielminute hat man das Spiel des Gegners besser verstanden, kaum war man bereit Parole zu bieten, mehr Lauf- und Kampfbereitschaft zu investieren, eine bessere Körpersprache zu zeigen und vor allem den Willen aus zu packen wurde auch der „wichtige“ Anschlusstreffer durch Kaya erzielt.

In der zweiten Halbzeit wurde es ein viel besseres Spiel von unseren Mädels, es wurde wieder Fußball gespielt!

Leider erfolgte keine Belohnung, das Spiel wurde 1:3 verloren.

Hilft nix, Spiel abhaken und auf ein Neues am Samstag, den 17.11.2018 um 09:30 Uhr gegen TSV Gilching / Argelsried im letzten Heimspiel dieses Jahrs!

Fazit: Leider haben 50. Minuten nicht gereicht, um den Tabellenführer zu ärgern. Kopf hoch, Mädels!

Amazon Partner