Erstes Punktspiel gegen den SV Bad Tölz.

Endlich wieder draußen! Nach einer nicht enden wollenden Hallensaison war es am 23.03. endlich wieder Zeit für Rasen unter den Füßen. Die Sonne schien, die Uhrzeit war mit 11 Uhr perfekt, allerdings schliefen die Mädels noch, das Spiel kam sehr zäh in den Gang.

 

Nach fünf Minuten fand Lena dann das Tor und schoß die Mädels in Führung. Sarah erhöhte kurz darauf zum 2:0. Die Mädels fanden trotz Führung und eigentlicher Dominanz sehr schwer ins Spiel. Man merkte, dass kaum einer so richtig wollte, und die Führung die Mädels dann auch dazu brachte kaum mehr sauber zu spielen. Trotzdem konnte man bis zur Halbzeit die Führung noch auf 6:0 ausbauen.

Die Halbzeitansprache fruchtete wohl, denn die Mädels zogen weitaus wacher und aufmerksamer in die zweite Halbzeit. Vier Minuten nach Anpfiff zog Melina aus ihrem Platz in der Abwehr an allen vorbei und netzte das erste Tor der Halbzeit ein. Die Gäste wussten sich kaum mehr zu helfen und zwei Notbremsen hintereinander wurden von Ruth beide Male direkt ins Kreuzeck geschoben, ohne jede Chance für den gegnerischen Keeper.

Insgesamt konnten die Mädels das Spiel mit 14:0 für sich entscheiden, wichtige Tore um die Tordifferenz mit dem SC Gröbenzell zu schmälern.

Fazit: Quantität ist nicht gleich Qualität.

Kader und Tore: Elisabeth, Melina (1), Ruth (2), Sarah (1), Laura (2), Isabel, Nurcan, Sissi, Kaya (3) und Lena (5)

Amazon Partner