Damen: BCF Wolfratshausen - SV RW Überacker

Aufstellung: Sommer, Flinspach, Gschwandtner, Lengenfelder, Schmahl, Draude, Libal, Mößmer, Tomangbe, Trinkl, Olescher

Ergänzungsspieler: Burgmann für Trinkl 46. Min., Rubin für Schmahl 73. Min., Balhuber für Tomangbe 87. Min.

Tore: 1:0 3. Min., 1:1 Draude 13. Min., 1:2 Olescher 36. Min., 2:2 90. Min.

Schiedsrichter: Karl Dytrt

Zuschauer: 70

Nach fünfeinhalb Wochen Vorbereitung, die wetterbedingt mehr neben, als auf dem Platz stattfand, mussten die RWÜ Damen zum Rückrundenstart, gleich zum Tabellenführer und Aufstiegskandidaten nach Wolfratshausen.

Die ersten Minuten liefen leider nicht wie erhofft, da die Hausherren bereits nach 3 Minuten in Führung gingen. Das Tor fiel aus stark abseitsverdächtiger Position. Doch die RWÜ Damen hielten danach gut dagegen, erspielten sich Torchancen und so war es völlig verdient, dass in der 13. Minute der Ausgleichstreffer durch Draude fiel.
Danach folgte ein ausgeglichenes Spiel, mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, ehe Olescher in der 36. Minute das 1:2 erzielte.

Nach der Pause, mussten die Rot-Weißen die Drangphase der Gastgeber überstehen, bevor sie selbst wieder Akzente setzen konnten. So wurden einige schöne Konter herausgespielt, die aber nicht zu weiteren Torerfolgen führten. Ab Mitte der 2. Hälfte waren dann die Damen aus Wolfratshausen die spielbestimmende Mannschaft, doch Überacker hielt gut dagegen. Dennoch fiel in der Nachspielzeit der Ausgleich.

Fazit: Starke Leistung vom gesamten RWÜ Team. Das neue Trainergespann, Sebastian und Tobias Öl, haben die Mannschaft perfekt auf das Spiel eingestellt und der Punkt war unterm Strich verdient!

Anmelden

Amazon Partner