Damen: RW Überacker 2 - SV Adelshofen-Nassenhausen

Kader: Strauß, Wolf, Kloos, Lau, Ottillinger, Reichlmeier, Uitz, F. Schartl, Schiller, Sysiak, Friedl
Ersatz: Müller, J. Schartl, Treiterer

Tore: 0:1 2.Min, 0:2 8.Min, 0:3 10.Min, 1:3 13.Min (Uitz), 2:3 31.Min (Reichlmeier), 3:3 32.Min (Müller), 3:4 34.Min, 4:4. 64.Min (Uitz), 5:4 78.Min (Wolf).

Ein spannendes Fußballspiel und eine sensationelle Mannschaftsleistung bot am vergangen Samstag die Damen Reserve auf heimischem Rasen.
Nach gerade mal 10 Minuten, lagen unsere Damen bereits 0:3 im Rückstand.

Den Anschlusstreffer zum 1:3 in der 13. Minute, erzielte Babsi Uitz, durch einen gezielten Schuss.
Erst nach einigen Wechseln stabilisierten sich die Gastgeber und konnten selbst Akzente im Angriffsspiel setzen.
So kam es auch, dass man durch einen Doppelschlag in nur 2 Minuten zum 3:3 ausglich. Erst traf Laura Reichlmeier, dann Melanie Müller.
Man merkte, dass diese 20 Minuten sehr viel Kraft gekostet haben und das 3:4 in der 34. Minute durch einen schönen Fernschuss der Gäste erzielt wurde.
Nach der Pause war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende für Überacker. In der 64. Minute war es erneut Babsi Uitz, die zum 4:4 traf. In der 78. Minute dann gab es Elfmeter für Überacker und Adelshofen stand nur noch zu zehnt auf dem Platz, nachdem eine Spielerin die Ampelkarte gesehen hatte. Auch der Trainer musste ab diesem Zeitpunkt von der Tribüne aus zusehen, nachdem einige unschöne Worte Richtung Schiedsrichter gefallen waren.
Nach etwa 4 Minuten Verzögerung, versenkte Sabine Wolf den folgenden Strafstoß sicher ins Eck, zum 5:4 Endstand.

Fazit: Super Mannschaftsleistung, kämpferisch, motiviert und selbstbewusst.

Anmelden

Amazon Partner