Damen: RWÜ 2 vs. TSV Herrsching-Perchting-Hadorf

Kader: Strauß, Wolf, Kloos, Hanke, Lau, Ottillinger, Treiterer, Rubin, Uitz, Sysiak, Steiner
Ersatz: Kästner, Schartl Fr., Schartl Jo.

Tore: 0:1 7.Minute, 1:1 53. Minute (Schartl Jo.)

Spielverlauf:

Die schwierige Vorrunde war beendet. Es konnte wegen dem Wetter kaum spielerisch trainiert werden, geschweige denn Testspiele durchgeführt werden.
Daher ging man mit einem mulmigen, aber dennoch motivierten Gefühl, in die erste Partie der Rückrunde.

Genau diese schwierige Vorbereitung zeigte sich in den ersten 10 Minuten, als es Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr gab und die Gäste-Stürmerin, ohne Bedrängnis, den Ball über die Linie (7. Minute) drücken konnte.
Von dem Gegentreffer unbeeindruckt, spielten unsere RWÜ-Damen fleißig nach vorne und es ergaben sich einige Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten.

In der Pause wurde die Taktik etwas verändert und man ging offensiver in die zweite Halbzeit.
Dies wurde auch belohnt, durch eine starke Leistung der linken Offensive. Nach einem Pass von Jenny Kästner in die Spitze, lief Johanna Schartl ihre Gegenspielerin ab und konnte durch einen gekonnten Außenrissschuss den Ball im Tor versenken.

Leider fehlte, wie auch schon in der Vorrunde, das nötige Glück im Abschluss, sodass man mit einem Punkt das erste Punktspiel in der Rückrunde beendete.

Im Großen und Ganzen konnte man, nach so einer schwierigen Vorbereitung und so wenig Training am Ball, mit dem Punkt völlig zufrieden sein.

Anmelden

Amazon Partner