AH Überacker - AH Landsberied 5:3

Bestes Fussballwetter und Flutlichtromantik zum Saison-Abschlussspiel der AH im Stadion an der Bergstraße. Zu Gast waren diese Mal die Fussballer der AH aus Landsberied.  Bedingt durch einen Personalmangel der Gäste einigte man sich auf ein Kleinfeldspiel mit acht Spielern pro Mannschaft.

Pünktlich pfiff Schiedsrichter Leonhard Aumüller die Partie an. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel, was sich relativ bald auch auf der Anzeigetafel widerspiegelte. Lengi konnte mit einem sehenswerten Treffer das 1:0 markieren. Offensichtlich war man sich aber auf Seiten der Überackerer zu sicher und so schlichen sich vermehrt Fehler ins eigene Spiel ein, die von den Gästen aus Landsberied gnadenlos ausgenutzt wurden. 

Weiterlesen: AH Überacker - AH Landsberied 5:3

SV Mammendorf AH - RW Überacker AH

Wie in den Annalen der Vor-Corona Zeit zu lesen ist, konnte das letzte Spiel gegen die AH aus Mammendorf mit 1:4 gewonnen werden. So traten die Gäste der AH Überacker, wenngleich deutlich Ersatz geschwächt, durchaus selbstbewusst zum gestrigen Auswärtsspiel in Mammendorf an.

Nachdem noch nicht alle AH Kicker aus Überacker in dieser Saison ihr maximales Fitness-Level erreicht haben, waren wir froh mit 12 Mann das Spiel antreten zu können und somit wenigstens eine Wechseloption zu haben.

Weiterlesen: SV Mammendorf AH - RW Überacker AH

AH Überacker – TSV Schwabhausen 5:5

Im ersten Heimspiel nach der Corona-Pause wurde den zahlreichen Zuschauern viel geboten.

Nach der 1:0 Führung durch Philip Bögl verlor die AH leider komplett den Faden und lud die Gäste durch Fehler in der Abwehr und Aufbauspiel zu zahlreichen Chancen und Toren ein (auch ein Strafstoß konnte nicht verwandelt werden). Kurz nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit lag das Heim-Team 1:4 zurück.

Weiterlesen: AH Überacker – TSV Schwabhausen 5:5

AH Überacker – TSV Schwabhausen 2:4

Mit einem 15 Mann Kader empfing die AH die Gäste aus Schwabhausen. Nach den letzten Niederlagen sollte nun endlich wieder ein Sieg her. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste deutlich mehr Spielanteile, die klareren Chancen hatte allerdings die AH. Leider konnte man daraus kein Kapital schlagen und als man mental schon in der Halbzeitpause war, ging Schwabhausen mit einem sehenswerten Freistoß aus 18 Metern -nicht unverdient- in Führung.

Weiterlesen: AH Überacker – TSV Schwabhausen 2:4

Anmelden

Amazon Partner