AH gegen Kissinger FC 5:2

Beste Bedingungen vergangenen Freitag in Überacker für das Spiel gegen den Kissinger FC. Der Rasen top in Schuss, das Wetter hervorragend, nur das Personal machte an diesem Abend leichte Sorgen. Aus Mangel an "jungen" Spielern mussten die Altstars aktiviert werden was zu einer einmaligen Prämiere führte, 5 Spieler über 50 Jahre standen in dieser Partie für die AH Überacker auf dem Platz.

Weiterlesen: AH gegen Kissinger FC 5:2

FC Stern München II - RWÜ I 3:0

Für das letzte Saisonspiel zu Gast beim FC Stern München II

Kader: Müske, Ottillinger, Flinspach, Lengenfelder, Hammerl, Draude, Eibl, Tomangbe, Schmahl, Trinkl, Balhuber

Ersatz: Erstling, Irger

Tore: 1:0 (31.), 2:0 (62.), 3:0 (70.)

Weiterlesen: FC Stern München II - RWÜ I 3:0

RWÜ I - Gilching 1:4

Anfänglich kontrollierte Partie gegen den Meister

Kader: Müske, Ottillinger, Flinspach, Lengenfelder, Dilger, Hammerl, Draude, Eibl, Schmahl, Trinkl, Balhuber

Ersatz: Hommer, Irger, Schüppert

Tore: 1:0 (19.), 0:2 (36.), 1:2 Balhuber (40.), 1:3 (50.), 1:4 (55.)

Weiterlesen: RWÜ I - Gilching 1:4

Sachsenkamm - RWÜ - 7:1

Am Freitag, dem 17.05 hatten wir die wohl späteste Anstoßzeit der Saison in Sachsenkam.
Obwohl es 20 Uhr war, die meisten einen anstrengenden Tag hatten und der Platz sehr tief war, waren wir wie immer bereit alles zu versuchen, doch noch den ein oder anderen Punkt zu holen.

Wegen eines kurzfristigen Ausfalls, stellten wir diesmal Lisl ins Tor, die somit diese Saison bereits unsere 7. Torhüterin war.

Weiterlesen: Sachsenkamm - RWÜ - 7:1

AH Überacker – TSV Schwabhausen 4:1

Der AH-Express rollt weiter: nach den Erfolgen der letzten Wochen setzte die AH am Freitagabend die Siegesserie fort.

Zu Beginn der Partie hatte Schwabhausen eindeutig mehr Spielanteile. Die Gäste konnten allerdings aus dem Ballbesitz nur wenige Chancen generieren, da die Abwehr der AH sehr gut stand. Mit der Zeit kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und ging etwas überraschend in Führung. Lengi erzielte mit einem Flachschuss aus 17 Metern ins linke Eck den 1:0 Pausenstand.

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste aggressiver aus der Kabine und setzten die AH schon im Spielaufbau unter Druck. Hierbei kam Schwabhausen auch zu einigen Chancen, die entweder von Olli oder der Abwehr zu Nichte gemacht wurden. Dennoch blieben die Hausherren immer wieder durch Konter gefährlich und so erziele Giggi die 2:0 Führung.
Postwendend kam Schwabhausen allerdings zum 2:1 Anschlusstreffer, nachdem der Stürme alleine vor der Tor auftauchte und ins kurze Eck einschob. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Das etwas glücklichere Ende hatte die AH: da die gegnerische Abwehr den Ball nicht klären konnte, nutze Giggi einen Abpraller und schob zum 3:1 ein. Auch den Endstand zum 4:1 erziele ein bestens aufgelegter Giggi mit einem Schuss ins kurze Eck.

Fazit: Sehr faires Spiel, starke Leistung, Sieg vielleicht 1-2 Tore zu hoch ausgefallen

Ausblick: Am Freitag reist der FC Kollbach nach Überacker

Amazon Partner